[Firmenlogo-Bild]

Home Nach oben Feedback Inhalt Suchen Kontakt Impressum

 

GPS
Zurück Nach oben Weiter

 

Energie Foto GPS Karten Kompass Licht Software

 

GPS- Geräte.....

.....sind sicherlich für Unternehmungen wie das Unsrige von nicht zu unterschätzendem Vorteil, ist es doch durch die Nutzung dieser modernen Technik sehr leicht in äußerst kurzer Zeit die aktuelle Position in einem vollkommen unbekanntem Gebiet festzustellen, wozu vor gar nicht langer Zeit noch und aufwendige Messungen mit Sextanten und schwierige Berechnungen erforderlich waren brauchen diese kleinen Wunderwerke nur wenige Sekunden.
Wir haben uns für die Geräte von Firma Garmin entschieden, dieses Unternehmen ist bei GPS-Handgeräten im zivilen Bereich wohl z.Z. unangefochtener Marktführer, aber das war für uns eher weniger von entscheidender Bedeutung. Wichtig für uns waren vor allem, ein sehr guter Empfang, auch unter schwierigen Bedingungen (dichte Vegetation und enge Schluchten); leichte, robuste, Wasser geschützte Outdoorgeräte (womit eine Notebook- oder PDA-Lösung für uns von Anfang an nicht in Frage kam); lange Batterie bzw. Akku Standzeiten und nicht zuletzt, die Möglichkeit eigene Karten für das Gerät zu erstellen (da die Basemap Kamtschatka im Grunde als weißen Fleck auf der Landkarte behandelt und es keine fertigen Karten für diese Region zu kaufen gibt).
Alle diese Vorteile hat die Firma Garmin in ihrem neuen GPSmap 60CSx mit Sirf III Chipsatz wohl recht gut vereinen können, vielleicht mit einer Ausnahme, der Standzeit der Batterien, denn die hat sich im Vergleich zum Vorgänger dem GPSmap 60CS leider deutlich verschlechtert, aber dieser Umstand ist wohl der Verwendung des Sirf III Chipsatzes geschuldet. Damit gilt auch hier wie fast überall im Leben, kein Licht ohne Schatten.

Sicherlich ist zu Bestimmung der aktuellen Position und dem folgen von Tracks und Routen nicht unbedingt ein Gerät mit Kartendarstellung erforderlich, aber da wir nicht gerade perfekt mit Karten ausgestattet sind, insbesondere nicht solcher mit kleinen Maßstäben 1:25000 oder 1:50000 und nicht solcher mit eingezeichnetem Koordinatenlinien und ich auch nicht die Absicht habe ein Notebook mitzunehmen, habe ich einfach alles an Material was mir zur Verfügung stand mit Hilfe der Software Oziexplorer und Google-Earth kalibriert und die enthaltenen Informationen ausgewertet und in eine eigene Kamtschatkakarte für das Garmin Gerät einfließen lassen. Zusätzlich habe ich noch (leider sehr aufwendig und rechenintensiv) ein komplettes Höhen Profil mit Höhenlinien im Abstand von 20 Metern erzeugt und in die Karte integriert. Ich hoffe sehr das die Details der Karte auch der Wirklichkeit in der Natur Kamtschatkas entsprechen und uns diese Karte eine Hilfe vor Ort ist.

Im neben stehenden Bild ist der gröbste Layer (Layer 3) der Karte zu sehen, dieser Layer dient nur als Übersicht Layer 0 enthält alle Details.

Gerade rechtzeitig für unsere Expedition brachte die Firma Garmin die aktuelle Firmware für diese Geräte Vers. 2.90 heraus, mit dieser Firmware ist es auch endlich möglich, die Trackaufzeichnung wie bereits in den Beta Versionen 2.61ß und 2.71ß auf der Speicherkarte zu speichern, da wir ohne Notebook unterwegs sein werden für uns ein Riesen Vorteil! Denn derartige Unternehmungen mit einer Beta-Version zu unternehmen, wäre wirklich nicht mein Fall.....

 

Home ] Nach oben ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@flyfishingteam.org .
Copyright © 2006 Kamtschatka 2006 Expedition
Stand: 05.04.09