[Firmenlogo-Bild]

Home Nach oben Feedback Inhalt Suchen Kontakt Impressum

 

Fliegen
Zurück Nach oben

 

Ruten Rollen Schnüre Fliegen

 

Fliegen.....

.....spielen beim Fliegenfischen die entscheidende Rolle, so entscheidet die Wahl der richtigen Fliege in Bezug auf Größe, Farbgebung, Silhouette, Material und Gewicht, neben einer gelungenen Präsentation der Fliege über  Erfolg oder Misserfolg beim Fliegenfischen.
Es ist also notwendig die Wahl der richtigen Fliege nicht nur der jeweiligen Fischart, sondern auch den territorialen Gegebenheiten und Besonderheiten anzupassen. Dies ist beim Fliegenfischen auf Pazifik Lachse und Steelhead's keineswegs anders als am heimischen Forellenbach. Um dies zu berücksichtigen, habe ich im Internet intensiv nach Empfehlungen, sowie bereits erfolgreichen Mustern gesucht, um diese Muster nach binden zu können, in der Tabelle unten sieht man was dabei heraus gekommen ist. Als begeisterter Fliegenbinder, lasse ich es mir aber natürlich nicht nehmen mit einigen Bindematerialien etwas zu spielen und eigene Kreationen für Kamtschatka zu gestalten. Was jetzt noch von Nöten ist, ist reine Fleißarbeit, da wir recht lange in Kamtschatka unterwegs sein werden, eine ganze Reihe verschiedener Flüsse mit unterschiedlichen Bedingungen und Fischarten befischen und nicht zuletzt auf Grund des "sehr tiefen" Fischens aus die Pazifik Lachsarten wir die eine oder andere Fliege verlieren werden, gilt es vorbereitet zu sein. Das bedeutet binden binden binden..... Besonders hilfreich und bewährt hat sich beim binden der vielen großen Marabu- aber noch weit mehr, beim Binden der großen Rehhaarfliegen der neue Bindestock der Fa. Vosseler und dies in zweierlei Hinsicht. Zum einen ist es ein Bindestock ohne Tischklemme, die am einen oder anderen Tisch gern einmal ein paar bleiben Spuren hinterlässt, durch das Vakuumsystem ist er bei Fliegen die beim binden einen etwas festeren Zug mit dem Bindefaden erfordern einem Bindestock mit "nur" einem schweren Standfuß gegenüber deutlich im Vorteil, das Vakumsystem hält auf einem lackiertem Holztisch einwandfrei. Das gleiche gilt für das neue zugegebner Maßen bei den ersten Fliegen etwas gewöhnungsbedürftige aber absolut einzigartige Spannsystem. Es hält die großen Lachshaken wirklich bombenfest, da kann man mit dem Bindefaden ziehen wie man will..... das lästige wegknicken des Hakens, nach unten oder oben, das mir in herkömmlichen Spannsystem auch bei durchaus sehr hochpreisigen Bindestöcken hin und wieder passiert gehört damit endgültig der Vergangenheit an. Das andersartige Spannsystem hat allerdings auch konstruktionsbedingt zwei kleine Nachteile, so ist es erstens hierbei nicht möglich die Hakenspitze innerhalb der Spannbacken zu verstecken und somit den empfindlichen Bindefaden vor den extrem scharfen Hakenspitzen zu schützen, hier ist also etwas Aufmerksamkeit und Vorsicht beim Binden von Nöten. Zweitens könnte es im Einzelfall bei ganz extremen Hakenformen und vor allem bei recht kleinen Haken Probleme geben, für große Lachshaken ist er einfach nur super.....   

Fliege

Bindeanleitung

Bemerkung

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

Home ] Nach oben ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@flyfishingteam.org .
Copyright © 2006 Kamtschatka 2006 Expedition
Stand: 05.04.09