[Firmenlogo-Bild]

Home Nach oben Feedback Inhalt Suchen Kontakt Impressum

 

Pymta
Zurück Nach oben Weiter

 

Opala Pymta Zhupanova Bystraja

 

Die Pymta Tour........

...wird für uns die zweite von insgesamt 4 Touren auf Kamtschatka sein. Diese Tour wird ganz anders sein als die Opala Tour die wir hinter uns haben. Haben wir auf der Opala Tour für den größten Teil unser Reise den Fluss benutzt um uns von unserm Boot zum Meer tragen zu lassen, so werden wir auf der Pymta Tour sehr viel mehr laufen müssen und unsere Ausrüstung auf dem Rücken tragen.
 

Übersicht Pymta Tour

Weg zur Pymta und zum Kol (Karte 1)

Weg zur Pymta und zum Kol (Karte 2)

Weg zur Pymta und zum Kol (Karte 3)

Weg zum Meer

Auch unsere Pymta Tour wird wie alle unsere Touren ihren Startpunkt in der Ortschaft Apacha haben. Zunächst werden wir uns wieder von unseren russischen Freunden von Apacha aus nach Norden bis zur Siedlung Perewesnaja an der Bystraya fahren lassen.  Auf den Karten zu diesem Gebiet sind keine Wege oder Straßen eingezeichnet und die einschlägigen Internetseiten schreiben zu dieser Gegend, das sie nur per Hubschrauber zu erreichen wäre. Nun wir haben diese Gegend in Google Earth untersucht und haben hier so etwas wie eine Schotterstraße gefunden, so hoffen wir zumindest, es soll sich dabei laut Auskunft von Ortskundigen um eine neue Schotterstraße der Gasgesellschaft zur Erschließung der Region im Norden handeln. Wir werden so auf jeden Fall den Beweis erbringen, dass diese Gegend sehr wohl ohne Helikopter erkundet werden kann. 
 
Von hier aus werden wir  einen Marsch von etwa 90 km Luftlinie bis hinauf zum Fluss Kol vor uns haben. Da wir aber in viele der kleinen und größeren Flusstäler zum fischen hinein wandern werden und vom Fluss Kol wieder zurück zur Pymta wandern wird unser Marsch in Wirklichkeit viel länger ausfallen. Auf unserem Weg Richtung Kol werden wir viele kleinere und größere Flüsse kreuzen, die vor uns wohl noch nie ein
Fliegenfischer gesehen hat, ein paar dieser Flüsse sind zum Beispiel  Bolotnaja,  Mukoschewa, Ischala, Naschilowa, Utinski, Kuxklux, Pymta und einige kleine Flüsse deren Namen wir nicht kennen und auch nur schwer aussprechen können. Unser Weg war in den Karten nicht eingetragen, aber in Google Earth war etwas zu sehen, dass wie ein Weg oder eine Schotterstraße aussieht, ich haben diesen Weg in den Karten nachgetragen, denn etwas was Satelliten sehen können gibt es auch in der Natur. Wir werden versuchen, diesem Weg zu folgen und ihn als Orientierung für unsere Tour nutzen. Wie in der zweiten Karte zu sehen ist läuft unser Weg hier etwa 16 km lang in etwa paralleler Richtung zum Fluss "linker Kuxlux", wir werden uns diesen Umstand zu nutze machen und uns eine Tagesetappe vom Fluss tragen lassen. Diesen Komfort werden wir aber dafür am nächsten Tag  gleich wieder mit einem ca. 5 km
 langen Marsch durch absolut wegfreies feuchtes Gelände bezahlen müssen, zwei bis drei Tage später werden wir den "rechten Kuxlux" erreichen und hier wohl mit unserem Boot übersetzen müssen. Denn der Fluss sieht in den Karten nicht so aus als ob man Ihn durchwaten könne. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis zur Pymta. An der Pymta angekommen werden wir versuchen ein vor Bären sicheres Depot anzulegen, wo wir unser Boot und nicht unbedingt benötigte Ausrüstung zurück lassen werden und mit etwas leichterem die ca. 20 km hin zum Kol und wieder zurück zur Pymta bewältigen, dafür werden wir etwa 3 Tage einplanen. Nachdem wir zu unserem Lager an der Pymta zurück gekehrt sind, werden wir den Fluss etwa 45 km weit mit unserem Boot bis zum Ochotskischen Meer hinunter folgen. Für die Rückreise nach Apacha werden wir wieder versuchen irgendeine Fahrgelegenheit zu bekommen, ob es funktionieren wird, wir werden es sehen!? Falls nicht, stehen uns einige Tage Fußmarsch bevor. Und unser Zeitplan wird nicht mehr funktionieren.

 

 

Home ] Nach oben ]

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@flyfishingteam.org .
Copyright © 2006 Kamtschatka 2006 Expedition
Stand: 05.04.09